Jollof-Reis


Gekocht und empfohlen von:

Silke Schlösser

Missio

Von einer Nigeriareise im Januar 2020 brachte eine Delegation von missio-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Rezept für Jollof-Reis und folgende Geschichte mit: Großer Tag für die Kirche in Jos: Erzbischof Ignatius Kaigama zeichnet Frauen und Männer aus, die sich in besonderer Weise in Gesellschaft und Kirche engagieren. Der Erzbischof hat die Gäste aus Deutschland eingeladen, diesen besonderen Tag mitzuerleben. Das ganze Erzbistum ist auf den Beinen. Familie und Freunde, der Gouverneur, muslimische Würdenträger – alle sind gekommen, um die Geehrten zu bejubeln. Vier Stunden dauert der Festgottesdienst in der künftigen Divine Mercy Kathedrale von Jos. Noch stehen Altar und Stühle in einer riesigen Baustelle. Wann die Kathedrale fertig sein wird, ist ungewiss. Dass sie fertig wird, davon sind die Menschen in Jos überzeugt. Sie sind stolz, das Projekt mit eigenen Mitteln zu verwirklichen. Bis dahin findet eben alles im Freien statt. Nach dem Gottesdienst wird an langen Tischen miteinander gegessen. Auf den Tellern: Jollof-Reis mit Hühnchen und Yams. Am nächsten Tag kommen wir am Werbeplakat einer großen Fastfood-Kette vorbei. Das Foto erinnert sehr an das Gericht beim Festessen in der Kathedrale. Was bei uns Burger sind, ist hier: Jollof-Reis.


Schwierigkeitsgrad
Leicht
Zubereitungszeit
Lang

Zubereitung

Reis waschen. Gemüse schälen und in kleine Würfel schneiden.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und darin zunächst Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Möhren und Süßkartoffelwürfel anbraten. Anschließend Tomatenmark unterrühren.

Nach etwa 5 Min. den noch rohen Reis hinzugeben und kurz anbraten.

Tomatenstücke und die Gemüsebrühe unterrühren und alles zusammen bei geringer Hitze köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat und gar ist. Wenn nötig, etwas Wasser nachgießen.

Kurz vor Ende der Garzeit die Gewürze hinzufügen und abschmecken.

Guten Appetit!

Zutaten

500 g Langkornreis
6 reife Tomaten
6 Möhren
4 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 Süßkartoffeln
2 – 3 TL Paprikapulver
4 TL Thymian
2 Chilischoten
500 ml Gemüsebrühe
4 EL Tomatenmark
Öl, Salz und Pfeffer