Nudeln mit Kürbis und Hirtenkäse


Gekocht und empfohlen von:

Silke Tamm-Kanj

Gleichstellungsbeauftragte Würselen

Vegetarische Rezepte liebe ich sehr, da sie sehr abwechslungsreich und gesund ist. Bereits als Kind war es bei mir zu Hause üblich Brote mit Kräuterquark oder Gemüse und Kräutern (Tomaten, Schnittlauch, Tomaten, Radieschen) aus dem Garten zu essen. Diese Brote liebe ich bis heute. Meine Kinder bevorzugten stets Brote mit Bananenscheiben.

Durch meinen Mann habe ich die libanesische Küche kennengelernt. Auch wenn ich im Laufe der Jahre einige libanesische Gerichte kochen gelernt habe, so ist es doch mein Mann, der die köstlichen Speisen aus seinem Heimatland für unsere Familie zubereitet.


Schwierigkeitsgrad
Leicht
Zubereitungszeit
Mittel

Zubereitung

Kürbis waschen, teilen, Kerne und innere Fasern entfernen. Kürbis in kleine Würfel schneiden.

Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen.

Kleingeschnittene Zwiebel hinzugeben und anbraten.

1 große Knoblauchzehe pressen und in die Pfanne geben

Salz, Pfeffer, Chiliflocken und etwas vegetarische Brühe hinzugeben. Wer möchte kann das Kürbisgemüse auch mit einem großen Glas Weißwein ablöschen.

Hirtenkäse zerkleinern und zum Kürbis geben.

Nudeln in Salzwasser kochen und das Wasser abschütten.

Die gekochten Nudeln unter das gekochte Kürbisgemüse mit Hirtenkäse geben.

Guten Appetit!

Zutaten

400 g Nudeln (z.B. Tortiglioni)
1 kleiner Hokkaidokürbis
200 g Hirtenkäse
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
¼ Liter Gemüsebrühe
1 Glas Weißwein – optional
Nudeln